Protest Gegen Depression Und Angst

Der januar startet mit dialogen b1

Die Klage soll den Forderungen Art. 126 entsprechen und die Nachrichten, die für termingemäße und ihre richtige Lösung notwendig sind enthalten, und zwar: der Familienname, den Namen, den Vatersnamen der Person, die sich ins Gericht behandelt, und seine Adresse; die Benennung des Organes (der Beamte), dessen Verordnung appeliert werden wird; das Datum seines Hinaustragens und der Übergabe der Kopie; die Umstände, die der Bürger die Uneinigkeit mit der Verordnung rechtfertigt; die Beweise, die die Argumente der Klage bestätigen.

Im Stadium der Vorbereitung der Sache zur Gerichtsverhandlung der Richter, festgestellt, dass der vorgestellten Beweise ungenügend, berechtigt ist, jener und anderer Seite anzubieten, die zusätzlichen Beweise vorzustellen. Für die Fälle, wenn die Vorstellung der Beweise schwierig, den Richter nach Ansuchen der Person, die Klage einreichte, entweder des Beamten schriftlich oder die Beweisstücke.

Entsprechend Art. 270 KoAP hält die Abgabe der Klage die Erfüllung der Verordnung über das Auferlegen der Verwaltungsstrafe zur vorgeschriebenen Frist an. Deshalb den Richter, die Klage zur Betrachtung übernommen, soll das Organ, das die Erfüllung die Verordnungen verwirklicht, über die gereichte Klage und über den Stop in diesem Zusammenhang die Erfüllungen der Verordnung über das Auferlegen der Verwaltungsstrafe mitteilen.